Oratorienverein Plochingen

e.V. 1922

Unsere Projekte 2019

Das Leben feiern …

unter dieses Motto stellt der Oratorienverein Plochingen das Jahr 2019.

Schon immer haben KomponistInnen und DichterInnen die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle in Worte und Musik gefasst: Zwischen „himmelhoch jauchzend“ und „zu Tode betrübt“ bewegen sich menschliche Emotionen.

Wer war nicht schon mal unsterblich und glücklich verliebt und wollte die Welt umarmen? Und dann wieder stahl Liebeskummer alle Farben aus dem Leben.

"Das Leben feiern...“ beginnt im Frühjahr mit Gesang und Tanzeinlagen in der Alten Steingießerei in Plochingen. Vom alten Madrigal über romantische Chormusik bis zum Popsong werden Sie die Vielfalt der Musikstile erleben können. Eine Ballettgruppe der Musikschule Plochingen e.V. unter der Leitung von Irena Trisic, sowie der frisch gebackene deutsche Jugend-Vizemeister im Steptanz, Carl Emilio Betz, werden Sie mit Tanzeinlagen begeistern.

Freitag, 17. Mai 2019 19.30 Uhr und Samstag,18. Mai 2019 19.30 Uhr 

jeweils Alte Steingießerei im Dettinger Park, Plochingen, Esslinger Straße, mit Tombola und Bewirtung.

 

Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem d-moll

Das Leben feiern... mit einem Requiem, einer Totenmesse?

„Alles hat seine Zeit: geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit …, weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit, klagen hat seine Zeit, tanzen hat seine Zeit ...“, so eine jahrtausendealte Weisheit aus dem Alten Testament der Bibel.

Für jedes menschliche Leben schließt sich der Reigen. Wir müssen damit leben, wenn wir liebe Menschen verlieren und wir selbst müssen den letzten Weg auch einmal gehen. Und zwischen Anfang und Ende feiern wir das Leben in all seinen Facetten.

Nach den lebensfrohen Abenden in der Steingießerei im Frühjahr beschließen wir das Jahr mit der intensiven Musik Mozarts.

Es tobt, klagt, bittet und tröstet in Worten und Musik, ergreifende Solostellen wechseln mit wuchtigen Chören, die Posaune des Jüngsten Gerichts wechselt mit den schmeichelnden Tönen der Bassetthörner. 

Um kaum ein Werk der Musikgeschichte ranken sich so viele Mythen: um dessen Entstehung und den geheimnisvollen Auftraggeber. Und dann stirbt Mozart mitten in seiner Arbeit am Requiem und hat sich somit seine eigene Totenmesse geschrieben.

Wir laden Sie ein, eines der berühmtesten Werke der Musikgeschichte zu erleben.                         

Aufführung am 26. Oktober 2019 19.00 Uhr in der Katholischen Kirche St. Konrad zu Plochingen